• Fashion & Lifestyle Männerblog

  •  

Zurück zu den Klassikern – Stilvolle Armbanduhren

Wir leben in einer Zeit der Digitalisierung. Wir tragen unsere kleinen Mini-Computer in Form von Smartphones oder Tablets ständig mit uns herum. Da ist es fast schon als Besonderheit anzusehen, dass sich speziell bei Armbanduhren ein Trend zurück zu den Klassikern entwickelt hat. Ganz müssen wir dennoch nicht auf Hightech verzichten. Sogenannte Hybrid-Uhren erobern derzeit den Markt und vereinen klassische Eleganz mit modernster Technik. Auf Zalando findet ihr einen sehr ausführlichen Guide und eine Vielzahl von passenden Armbanduhren.

Die Armbanduhr als Statussymbol?

Gerade für Männer ist die Armbanduhr eines seiner wichtigsten Accessoires. Ganz egal wie es um die Affinität zur Mode steht, nahezu jeder besitzt eine. Manche legen dabei besonderen Wert auf Funktionalität, andere auf das Material und manche wollen mit ihrer Uhr einfach nur ihren finanziellen Status präsentieren. Somit steht die Uhr gleichauf mit dem Statussymbol Auto. Wie auch beim Auto interpretiert jeder den Status aber individuell. Der Wert liegt nicht nur in der Tatsache wie viel Geld man ausgegeben hat, sondern auch welchen Nutzen sein Träger davon hat.

Werberlink*

 

Analog, digital oder smart?

Marken wie Rolex, Tag Heuer oder Breitling bleiben weitgehend ihrer Linie treu und setzen bis heute auf klassisches Design mit hochwertigen Materialien. Ein erfolgreiches Konzept, dass sich über Jahrzehnte durchsetzen konnte. Natürlich schlägt sich das im Preis nieder! Aber auch kostengünstigere Hersteller bieten eine Vielzahl an klassischen Uhren an.

In den 90ern gab es eine große Welle der Digitalisierung und somit veränderten sich auch unsere Armbanduhren. Ich kann mich noch erinnern, wie wir damals gewetteifert haben, welcher von uns wohl die meisten Funktionen auf seiner Armbanduhr abrufen konnte. Die digitale Uhr war zu diesen Zeiten nicht nur Trend, sondern sie war auch ein Statussymbol für Jung und Alt.

Das Smartphone hat sich in den letzten Jahren rasend schnell weiterentwickelt und dient mittlerweile als Minicomputer für unzählige Aufgaben. Dazu gehört auch die Zeit und das Datum anzuzeigen. Doch ein Smartphone kann noch viel mehr. Es zeigt uns an wie viele Schritte man zurückgelegt hat, wie das Wetter morgen sein wird, wo sich die nächste Bushaltestelle befindet und noch viel mehr. Dennoch konnte es die Armbanduhr nicht ersetzen, vielmehr wurde die Uhr zur Smartphone-Ergänzung. Die Smartwatch kann all diese Dinge anzeigen und liefert zudem noch zusätzliche Informationen an das Smartphone. Sehr praktisch dabei ist, dass wir das Handy für E-Mails, Whats App Nachrichten oder SMS gar nicht mehr aus der Tasche nehmen müssen. Die Funktionen können ganz einfach über die Smartwatch gesteuert werden.

Alle drei Varianten können die richtige Wahl beim Kauf einer Armbanduhr sein. Doch was tun wenn man die klassische Eleganz eines Chronographen mit den Hightech-Funktionen einer Smartwatch vereinen will? Hier kommt die Hybrid-Uhr zum Einsatz!

Dezentes Design trifft auf modernste Technik

Die Hybrid-Uhr verbindet eine mechanische Uhr mit smarten Elementen. Auf den ersten Blick würde man den Unterschied zur herkömmlichen Armbanduhr gar nicht erkennen. Erst wenn eine Verbindung zum Smartphone besteht, wird einem klar welche Technik sich in diesem Teil befindet. Die aktuelle Uhrzeit sowie die Zeitumstellung oder auch der Zeitzonenwechsel wird mit dem Smartphone synchronisiert. Selbst das Datum muss nicht mehr selbst eingestellt werden. Doch auch Nachrichten, oder Terminerinnerungen sowie persönliche Tagesziele werden mit der Uhr dargestellt – sei es im Ziffernblatt oder anhand einer Vibration! Bei einigen Modellen ist es sogar möglich den Musikplayer des Smartphones zu aktivieren und per Knopfdruck ein Foto zu machen. Alles wird über die Hybrid-Uhr gesteuert.

Für alle, die auf ein klassisches Design nicht verzichten wollen und dennoch die Vorzüge einer Smartwatch zu schätzen wissen, sind mit der Hybrid-Variante am besten beraten. Also zurück zu den Klassikern, aber ohne Verzicht auf Hightech!

Werberlink*

 

 

Zu welchen Uhrentyp zählt ihr?

 

*Affiliate Link/Werbelink: Ein Affiliate Link ist eine Form des Provisionsgeschäfts. Wenn jemand über den zur Verfügung gestellten Link etwas kauft, erhalte ich eine Provision. Der Preis des Artikelsbleibt dabei unverändert und es fallen auch keine zusätzlichen Kosten an.
In Zusammenarbeit mit Zalando!
Previous ArticleNext Article
Beats and Dogs
Bei Beats and Dogs findet ihr eine gute Dosis an Fashion, Musik, Technik und Lifestyle. Auch die Bereiche Interior und Travel werden von mir unter die Lupe genommen.

8 Comments

  1. Hallo Christian,

    ich liebe Uhren!
    Ich habe welche von Esprit und Fossil, obwohl Fossil nicht mehr auf meiner Top 3 ist.
    Uhren können nicht nur die Uhrzeit sagen, sondern können unheimlich schick aussehen <3

    Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.