• Fashion & Lifestyle Männerblog

Kurztrip Rom: Festa Del Cinema Di Roma 2016 mit Mazda

Werbeanzeige. Wie einige von euch schon über Snapchat und Instagram mitbekommen haben, waren Who is Mocca? und ich vergangenes Wochenende in Rom bei den „Festa Del Cinema Di Roma“Mazda Österreich organisierte für uns diesen Kurztrip. Dazu muss man wissen, dass Mazda zum vierten Mal in Folge mit dem Internationalen Filmfestival in Rom kooperiert. Die Verbindung zwischen den Festivals und der Marke ist das Anliegen, Menschen ein außergewöhnliches Erlebnis für die Sinne zu liefern. Verena und ich durften uns davon überzeugen und genossen das perfekt organisierte Wochenende. Was wir alles erlebt haben und wie es uns gefallen hat erfahrt ihr nun im folgenden Beitrag. Übrigens, Verena hat einen Beitrag über die besten Plätze und Tipps für einen Aufenthalt in Rom zusammengefasst. Zu lesen gibt es diesen auf ihren Blog Who is Mocca?.

Kurztrip Rom: Festa Del Cinema Di Roma 2016 mit Mazda

Freitag Mittag starteten wir unseren Kurztrip. Von Innsbruck aus fuhren wir in Richtung München. Zu unserem Glück gab es keinen Stau oder sonstige Verzögerungen. Dort angekommen ging es dann gleich durch die Sicherheitskontrollen und zum Gate. Der Flug war etwas holprig würde ich sagen. Ich bin generell mit ein wenig Flugangst vorbelastet, und wenn es dann zu Turbulenzen kommt, kann ich nicht wirklich entspannen. Gott sei Dank war ich in letzter Zeit wirklich oft im Flugzeug unterwegs und sehe mittlerweile alles etwas lockerer. Vielleicht werde ich irgendwann zum komplett gechillten Passagier, der auch bei einem holprigen Flug gemütlich ein Nickerchen machen kann.

Die Ankunft im Hotel

Nach einer guten Stunde landeten wir am Flughafen in Rom. Ein Mazda Shuttle brachte uns zum wunderschönen Waldorf Astoria Rome Cavalieri Hotel. Das Hotel befindet sich auf einen der 7 Hügel, auf den diese Stadt aufgebaut wurde. Alleine schon die Lobby war ein Erlebnis. Die gemütlichen Sitzgelegenheiten und die ausgestellten Möbel waren alle im alten römischen Stil vorzufinden. Unser Zimmer befand sich im 5. Stock. Es war sehr schön und mit einem riesigen Bett ausgestattet, in dem wir übrigens bestens geschlafen haben. Ein kleiner Balkon gehörte ebenfalls zum Zimmer und von dort aus hatten wir einen unbeschreiblichen Ausblick über ganz Rom.

Da wir erst um 19:00 im Hotel angekommen waren, musste wir leider die Red Carpet Experience ausfallen lassen. Es wäre einfach viel zu stressig geworden. So hatten wir aber genügend Zeit uns frisch zu machen und uns auf den Weg zum Dinner in die Villa Medici zu machen.

maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com

maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com

Dinner @ Villa Medici

Das Gebäude wurde im 16. Jahrhundert auf den Überresten der antiken Villa des Lucius Licinius Lukullus  gebaut und befindet sich an der Straße Viele della Trinità die Monti. Seit 1803 beherbergt sie die französische Akademie „Académie de France à Rome“. In den antiken Gemäuern wurde ein sehr umfangreiches Buffet aufgetischt. Auch für die musikalische Untermalung wurde mit einer hervorragenden Opernsängerin gesorgt. Diese wurde mit einem klassischen Piano begleitet. Wie die meisten von euch wissen, sind Verena und ich Vegetarier. Das Buffet konnte auch dazu einiges bieten und wir haben unsere hungrigen Bäuche mit italienischen Nudeln und Käse vollgeschlagen. Ein hervorragender Rot bzw. Weisswein durfte natürlich auch nicht fehlen.

Special City Tour & Exclusive Cinema und Driving Experience Mazda MX-5

Der Samstag wurde mit einem ausführlichen Frühstück gestartet. Das klingt jetzt fast schon als wären wir das ganze Wochenende nur beim Essen gewesen. Klar, zu kurz kamen wir auf keinen Fall und dass wir das nicht genossen hätten, wäre jetzt auch gelogen.

Anschließend ging es per Shuttle in das Stadtzentrum. Wir starteten eine City Tour, die uns zu den Schauplätzen des Films „Roman Holiday“ brachte. Das Colosseo war der Ausgangspunkt. Weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Forum Roma und das Monumento a Vittorio Emanuele II folgten. So kämpften wir uns Szene für Szene quer durch die schönsten Plätze Roms. Die Tour endete am Bocca della Verità(Mund der Wahrheit). Hier wurde wohl eine der berühmtesten Szenen mit Audrey Hepburn und Gregory Peck gedreht. Wir erfuhren, dass dies damals eigentlich gar nicht so geplant war und Gregory Eck improvisiert hat. Die Reaktion von Audrey Hepburn brachte den Regisseur William Wyler dazu, dies in den Film einzubauen.

Hier könnt ihr euch die Szene anschauen


maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com

Das schwimmenden Restaurant Baja

Das schwimmende Restaurant Baja liegt direkt am Fluss Tiber. Die Atmosphäre war sehr angenehm und auch hier gab es ein umfangreiches Buffet. Ihr könnt euch ja vorstellen, dass wir nach so einer Tour durch die Stadt ganz schön hungrig waren. Besonderheit des Restaurants ist das besondere Flair und die Tatsache das es Nachts zum Club wird. Die Tische werden zur Seite gerückt und es wird Platz gemacht für die Partygäste. Ein Konzept das erfolgreich umgesetzt wurde.

Verena und ich konnten den restlichen Nachmittag noch frei nutzen und genießen. Um 16:30 ging es dann zur „Exclusive Cinema und Driving Experience“!

maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com
Fotolocation gegenüber Restaurant

Exclusive Cinema und Driving Experience

Insgesamt 32 Mazda Mx-5 standen am Parkplatz und warteten auf ihre Fahrer. Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten, war die Tatsache das wir von der italienischen Polizei begleitet werden. Es gab für uns kein Halten, keine roten Ampeln und keine Verkehrsschilder zu beachten. Die einzige Regel war ständig in Bewegung zu bleiben und die Fahrt zu genießen. Ich kann euch sagen, dass ich so etwas noch nie  zuvor erlebt habe. Es machte unglaublich viel Spaß der Kolonne zu folgen und durch die Stadt zu cruisen. Auch hier kam das Sightseeing nicht zu kurz. Unter anderem passierten wir den Petersdom, die größte katholische Kirche der Welt.

Ziel der Reise war der „Palazzo dei Congressi„. Dort wartete auf uns schon das Mazda-Team mit einen kleinem Snack. Doch zuvor mussten noch alle MX-5 vor der großen Leihwand geparkt werden. Nach einer kleinen Pause ging es dann los. Der Film startete und wir mussten das Autoradio kurzerhand zum Cinema Sound System umfunktionieren. Es ist schon ein eigenes Gefühl unterm Sternenhimmel bei offenen Verdeck einen spannenden Film zu schauen. Natürlich wurden Popcorn und Getränke direkt zum Auto gebracht. An einen solchen Service könnte ich mich gewöhnen.

maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com

Dinner & Party @ Archivio di Stato

Im Anschluss zum Film ging es dann zum Dinner in das Archivio di Stato. Die offizielle Party und Präsentation des neuen Mazda MX-5 RF fand ebenfalls hier statt. Nachdem wir den ein oder anderen Drink genossen haben war es dann so weit. In der Mitte des Raumes war ein Würfel angeordnet, an dem Videos von Mazda liefen. Auf diesen Leinwänden wurde ein Countdown eingeleitet und nach Ablauf der Vorhang gelüftet. Der neue Mazda MX-5 RF zeigte sich von seiner schönste Seite. Das Hardtop wurde geöffnet und die Show mit cooler Musik und hervorragenden Tänzern begann.

Bei meinem Roadtrip an die Côte d’Azur durfte ich den MX-5 bereits ausgiebig testen. Das neue Modell würde mich aber ebenfalls Reizen. Ich finde das Design sehr ansprechend und besonders mit geschlossenen Hardtop wirkt er extrem sportlich. Auf alle Fälle eine interessante Ergänzung zum Modell mit klassischen Cabrio-Verdeck.

maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com maennerblog, blog, tirol, innsbruck, influencer, drivetogether, mazda, drive, expirience, rom, filmfestival, 11, kurztrip, bella italia, italien, beatsanddogs.com

Fazit

Rom ist eine wunderschöne Stadt, mit sehr vielen imposanten Sehenswürdigkeiten und einem besonderen Flair. Natürlich gibt es auch etliche Möglichkeiten zu shoppen, für die große und kleine Geldtasche.

Das Event von Mazda war sehr gut organisiert und wir haben wirklich viel in der kurzen Zeit erlebt. Verena und ich sind begeistert und froh dabei gewesen zu sein.

Vielen Dank an das Mazda Team für das tolle Wochenende!

Fotocredit by Who is Mocca?

*mit freundlicher Zusammenarbeit von Mazda Österreich

Previous ArticleNext Article
Beats and Dogs
Bei Beats and Dogs findet ihr eine gute Dosis an Fashion, Musik, Technik und Lifestyle. Auch die Bereiche Interior und Travel werden von mir unter die Lupe genommen.

2 Comments

  1. Ein toller Bericht Christian! War wohl ein erlebnisreiches WE. Schön ist die Mischung Kultur,
    Geschichte, Kulinarik, und dann Motor oder Sport.
    Bei unseren Harley Reisen haben wir auch schon oft Ausfahrten erlebt wo Alles für uns gesperrt wurde. Zuletzt in Slowenien wo sogar die kroatische Grenze für uns frei gemacht wurde. Und dann bekommst du Dinge zu sehen die sonst nur Einheimische kennen. Hoffentlich habt ihr noch oft Gelegenheit zu solchen Events zu kommen!

    Schöne Grüße Manni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.