• Fashion & Lifestyle Männerblog

  •  

HIFI Technik ABC – I wie ID3-Tag

Im heutigen HIFI Technik ABC setzen wir uns mit dem Begriff ID3-Tag auseinander. Welche Bedeutung hat die Abkürzung und wozu wird diese verwendet? Im anschließenden Beitrag werde ich genauer auf diese Frage eingehen und euch alles genau erklären.

Was bedeutet ID3-Tag?

Der Begriff ID3-Tag setzt sich aus „Identify an MP3“ und „Tag“ zusammen, auch bekannt als Meta-Daten und Meta-Tags. Die Mp3-Datei (ist ein verlusbehaftetes Kompressionsverfahren für digital gespeicherter Audiodateien) wird dabei mit Zusatzinformation, wie zum Beispiel Interpret und Musiktitel erweitert. Diese Daten werden von aktuellen Mp3-Playern bzw. Hifi-Anlagen entschlüsselt und dementsprechend am Display angezeigt.

Mit der aktuellen ID3v2.4 ist es möglich detaillierte Daten zum Interpreten, Album, Titel usw. anzugeben. Auch das hinzufügen eines Covers im Jpg-Format ist aktuell möglich. So werden umfangreiche Information für den Hörer sichtbar. Voraussetzung ist natürlich die Kompatibilität der verwendeten Geräte!

Warum wurde ID3-Tag ins Leben gerufen?

Anfangs enthielten die Mp3-Dateien sämtliche Informationen zum Musiktitel. Leider erwies sich das als sehr unpraktisch, da der Dateinamen extrem in die Länge gezogen wurde. Zudem verlor man sehr schnell die Übersicht. Mit der ersten Version von ID3-Tag wurde eine Lösung für dieses Problem angeboten, allerdings gab es insgesamt nur sieben Felder die benutzt wurden. Dabei gab es auch bei der Titel-Länge grenzen. Es durften pro Zeile nicht mehr als 30 Buchstaben verwendet werden!

Heutzutage ist die Meta-Daten nicht mehr wegzudenken. Sämtliche Musiktitel, die im Internet erworben werden, haben diese angaben gespeichert. So wird die Sammlung mit Programmen wie iTunes und Co. übersichtlich gehalten.

War die Bezeichnung ID3-Tag für euch ein Begriff?

Previous ArticleNext Article
Beats and Dogs
Bei Beats and Dogs findet ihr eine gute Dosis an Fashion, Musik, Technik und Lifestyle. Auch die Bereiche Interior und Travel werden von mir unter die Lupe genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.