• Fashion & Lifestyle Männerblog
FASHION

Streetstyle mit Distressed Hoodie, destroyed Jeans & Sneakers

maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook

Heute gibt es wieder einen neuen Look von mir. Ich kombiniere einen distressed Hoodie, destroyed Jeans und klassische Sneakers. Woher ich meinen neuen Kapuzenpullover habe und welche Details es zu entdecken gibt, erzähle ich euch im folgenden Beitrag.

Von der Arbeitsbekleidung zum alltagstauglichen Key Piece!

Der Hoodie wurde in den 30er Jahren vorwiegend von Arbeitern in Tiefkühllagern getragen. Besonders praktisch war die angenähte Kapuze, die sehr rasch über den Kopf gezogen werden konnte und so vor Kälte schützte. Später stieg die Popularität in der Sport- und Straßenbekleidung. Die beliebteste Form bis heute ist wohl der Pullover mit angesetzter Kapuze und einer tunnelartigen Bauchtasche. In die Kapuze eingearbeitete Schnüre gehören ebenfalls zu den Hauptmerkmalen eines Hoodies. Wie auch bei vielen anderen Kleidungsstücken entwickelten sich verschiedenste Trends. In den letzen Jahren wurde der Distressed Look immer beliebter. Heute gibt es unendlich viel Varianten des beliebten Kapuzenpullovers. Auch auf meinem Blog habe ich euch schon einige Looks zu diesem Thema gezeigt.

Heute widme ich mich ganz den Thema Distressed bzw. Destroyed. Mein Hoodie stammt von Criminal Damage, einen Modelabel aus England. Gefunden habe ich das gute Stück bei meinem Besuch im TK Maxx Store. Dieser öffnete vor kurzem auch in Tirol seine Pforten. Beim Durchschauen viel mir der Kapuzenpullover sofort auf. So kam es auch, dass er den Weg zu mir nach Hause gefunden hat.

maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook

Hoodie von Kriminal Damage / Hier gibt es einen ähnlichen Hoodie
T-Shirt von H&M / Hier findet ihr ein vergleichbares T-Shirt
Hose von Bershka / Hier findet ihr eine ähnliche Hose
Senkers von Adidas / Hier findet ihr die Sneakers

Destroyed Jeans, Long Fit T-Shirt und klassische Sneakers

Unter meinem Hoodie trage ich ein Long Fit T-Shirt, in der Farbe Schwarz. Das Shirt nutze ich als zusätzliches Detail für meinen Look. Layering ist hier die Devise! Zusätzlich stecke ich den Pullover und das T-Shirt vorne in die Hose. Das sorgt für einen lockeren Style. Die destroyed Jeans ergänzen das Gesamtbild. Besonderheit bei der Hose ist, dass sie etwas lockere fällt. Bei den meisten destroyed Jeans handelt es sich ja um Slim Fit.

Wie sollte ich den Look noch am besten abrunden? Richtig, mit einem Paar klassischen Sneakers. Diese stammen von Adidas und haben mindestens schon eine gleich lange Geschichte wie der Hoodie!

maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook maennerblog, autoblog, streetstyle, Musikblog, distressed Hoodie, Criminal Damage, destroyed, Look, jeans, adidas, superstar, streetlook

Ich freue mich auf eure lieben Kommentare!

Hoodie von Kriminal Damage / Hier gibt es einen ähnlichen Hoodie
T-Shirt von H&M / Hier findet ihr ein vergleichbares T-Shirt
Hose von Bershka / Hier findet ihr eine ähnliche Hose
Senkers von Adidas / Hier findet ihr die Sneakers

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Fotocredit by Fashionblog Who is Mocca?

Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.